Elster (Elbe), die Seite zu unserem Ort

Zum Inhalt | Zum Menü | Zur Suche

Beitrag zum Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster vom 21.10.2016

(Beitrag zum Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster vom 21.10.2016)

5 Jahre Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

seit dem Jahr 2011 erhalten Sie mindestens acht Mal im Jahr das Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster. Die erste Ausgabe wurde im März 2011 an alle Haushalte verteilt. Dieses Mitteilungsblatt dient in erster Linie dazu, Sie über alle wichtigen Angelegenheiten aus unserer Stadt zu informieren. Insbesondere werden hier alle Satzungen im Mittelteil veröffentlicht, so dass Sie diese herausnehmen können und jederzeit bei Fragen zur Verfügung haben. Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über Veranstaltungen der Vereine und Einrichtungen im Stadtgebiet sowie über die Termine der anstehenden Sitzungen der gemeindlichen Gremien. Ich würde mich freuen, wenn Sie weiterhin unser Mitteilungsblatt aufmerksam lesen und auch die Einträge der Gewerbetreibenden der Region beachten, die einen wesentlichen Anteil zur Finanzierung beitragen. Alle Ausgaben können Sie bei Bedarf auf unserer Homepage (www.stadt-zahna-elster.de) unter der Rubrik „Mitteilungsblatt“ nachlesen. Der Stadtrat hat sich in seinen Sitzungen in diesem Jahr mit besonderem Augenmerk über die weitere Verbesserung der Bedingungen für die Kinderbetreuung verständigt. Deshalb ist für die Kindertagesstätte in Mühlanger im September ein Antrag zur Sanierung über das Landesförderprogramm Stark V fristgerecht bei der Investitionsbank in Magdeburg eingereicht worden. Für den Ersatzneubau einer Kindertagesstätte in Zörnigall über das Landesförderprogramm Stark III wurde ein Beschluss über die Beantragung, Durchführung und Finanzierung im Stadtrat am 21.09.2016 gefasst. Das Mehrgenerationenhaus in Dietrichsdorf, in dem der Verein „Lebendiges Dietrichsdorf“ e.V. eine Kindertagesstätte betreibt, soll über das LEADER- Programm saniert werden. Seit Jahresanfang kümmert sich eine neue Mitarbeiterin in der Verwaltung speziell um die Umsetzung neuer Qualitätsstandards in unseren Einrichtungen. Erfreulicher Weise sind die Kindertagesstätten sehr gut ausgelastet, so dass wir im Jahresverlauf zur Gewährleistung des Betreuungsschlüssels auch hier neue Mitarbeiter einstellen konnten.

Einen Fördermittelbescheid haben wir zur Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Gadegast erhalten. Im privaten Bereich unseres Stadtgebietes gab es weitere Bewilligungen. In Dietrichsdorf konnte die Maßnahme zur Renovierung und energetischen Umrüstung des Saales von „Schmidt`s Landgasthof“ bereits abgeschlossen werden. Die Gaststätte „Külsoer Mühle“ hat einen vorzeitigen Maßnahmebeginn für die Fertigstellung der Kreativscheune erhalten. Einen weiteren Zuwendungsbescheid hat der Eigentümer der ehemaligen Gaststätte „Zum Schiffchen“ in Elster (Elbe) zur Sanierung des Kinosaals für eine generationsübergreifende Nutzung bekommen. Alle genannten LEADER-Projekte leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der infrastrukturellen und touristischen Aufwertung unserer Stadt.

Am 27.09.2016 ist die wasserrechtliche Genehmigung zur Errichtung eines neuen Wohngebietes im Anlagenverbotsstreifen des Elbedeiches in Elster (Elbe) - zukünftig „Dammweg“ - eingegangen. Die mit Auflagen verbundene Genehmigung bedeutet, dass das ursprünglich geplante vereinfachte Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplanes nicht zur Anwendung kommen kann. Daher ist ein längerer Bearbeitungszeitraum für die Aufstellung des Planes erforderlich.

Pünktlich zum Schifferfest in Elster (Elbe) am letzten Wochenende im August konnte der Bau der Hochwasserschutzanlagen im Bereich Elster/ Listerfehrda im Wesentlichen abgeschlossen werden. Letzte Arbeiten wie z.B. der Einbau der Fernsteuerung für das Pumpwerk in Listerfehrda erfolgen bis zum Jahresende. Der Probeaufbau der mobilen Elemente und die Abnahme für den Abschnitt vom Platz am Anker bis Bauende Ortsausgang Listerfehrda erfolgten bereits im September. Im letzten Abschnitt vom Bootshaus bis zum Platz am Anker waren der Probeaufbau der mobilen Anlagen und die Endabnahme in dieser Woche. Für die offenen Bereiche der Elbe in der Ortschaft Mühlanger ist der Auftrag zur Erarbeitung einer Vorplanung vergeben worden. In der nächsten Woche finden dazu Vorortgespräche mit dem Planungsbüro, Vertretern aus der Stadt Zahna-Elster und der Ortschaft Mühlanger sowie dem Landesbetrieb für Hochwasserschutz statt.

Der ursprünglich für Mitte Oktober geplante Abschluss der Baumaßnahmen an der Landesstraße in Zahna im Abschnitt der Friedrich-Engels-Straße, wird sich um einen Monat verschieben. Als Grund sind hier nicht vorhersehbare Verlegungen von Gasleitungen zu nennen. Der Stadtgraben zur Ableitung des Regenwassers ist weitestgehend fertiggestellt. Zusätzlich wurden im unteren Abschnitt des Kalten Baches noch zwei Durchlässe erneuert, damit bei Starkregenereignissen ein ungehinderter Abfluss gewährleistet werden kann. Die Umbauarbeiten des Bahnhofsvorplatzes in Elster (Elbe) im Rahmen des Schnittstellenprogramms der Nahverkehrsgesellschaft Sachsen-Anhalt sind im Wesentlichen abgeschlossen. Die ersten Busse fahren diese neue Haltstelle bereits an. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 soll der Bahnhof Elster (Elbe) vollständig in den Linienverkehr als Schnittstelle zwischen Bus und Bahn im ländlichen Raum integriert werden. Fleißig handangelegt haben die Mitglieder des Fördervereins Hospital Zahna e.V. in den vergangenen Monaten an ihrem Gebäude. U.a. wurden die Fenster in der unteren und oberen Etage gestrichen. Im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen wie z.B. einem Sommerfest oder einem Benefizkonzert in der Kapelle mit dem weißrussischen Ensemble „Kolorit“ konnten weitere Spendenmittel gewonnen werden.

Auf dem Gelände der Grundschule Zahna haben die Arbeiten zur Neugestaltung des Schulhofes begonnen. Nach Bewilligung von Fördermitteln durch die Sparkassenstiftung werden mit Hilfe des Unternehmerstammtisches Zahna e.V. verschiedene Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten aufgestellt, der ehemalige Schulgarten umgestaltet sowie ein Klassenzimmer im Grünen geschaffen. Die noch bestehende Finanzierungslücke soll durch Spenden geschlossen werden. Dazu fand u.a. am 06.09.2016 ein Sponsorenlauf der Kinder der Einrichtung statt, bei dem allein 1725 € erlaufen wurden. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten für ihr Engagement und den Sponsoren für ihre Unterstützung.

Am 20.09.2016 wurde der Windpark Gadegast durch die Firma vortex energy offiziell in Betrieb genommen. Mit den dort installierten 8 Anlagen können zukünftig 16.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Bei Gallin wurde am 21.09.2016 unter dem Flussbett der Elbe ein neuer Düker der Mineralölverbundleitung von Schwedt nach Leuna eingezogen.

Das Erlebnisbad Zahna hat seine erste Saison in neuer Trägerschaft der Stadt Zahna-Elster erfolgreich hinter sich bringen können. Dank der Einsatzbereitschaft des gesamten Personals und mit Unterstützung der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg sowie ehrenamtlicher Rettungsschwimmer konnte die Betreuung durchgehend abgesichert werden. Wettermäßig betrachtet war die Saison durchwachsen, konnte jedoch zum Ende hin noch um einige Tage aufgrund der sommerlichen Temperaturen in der ersten Septemberhälfte verlängert werden. Insgesamt wurden 11.600 Besucher gezählt. Die angebotenen Schwimmkurse speziell für kleinere Kinder waren stets ausgebucht und sollen im nächsten Jahr weiterhin angeboten werden.

Der Ministerpräsident unseres Landes, Herr Dr. Reiner Haseloff, hat am 04.10.2016 den Jugendklub in der Ortschaft Elster (Elbe) besucht und konnte sich dort von der sehr guten Arbeit durch die hauptamtliche Betreuerin und die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer überzeugen. In den geführten Gesprächen brachte er zum Ausdruck, dass die Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt nicht als freiwillige Aufgabe anzusehen ist und diese auch zukünftig durch unsere Stadt materiell und finanziell unterstützt werden soll. Die Stadt Zahna-Elster hat im laufenden Haushaltsjahr im Jugendbereich Ausgaben von ca. 68.000 €. Dem gegenüber stehen jedoch lediglich Einnahmen von rund 18.000 €.

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://www.elster-elbe.info/trackback/151

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren