Elster (Elbe), die Seite zu unserem Ort

Zum Inhalt | Zum Menü | Zur Suche

Bericht des Bürgermeisters zum Mitteilungsblatt 31.05.2018

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
in der letzten Ausgabe unseres Mitteilungsblattes hatte ich Sie darüber informiert, dass der Stadtrat den Haushaltsplan für das laufende Jahr beschlossen hat. Zwischenzeitlich liegt die Stellungnahme der Kommunalaufsicht des Landkreises Wittenberg vor. Von einer Beanstandung des Beschlusses über die Haushaltssatzung und des Haushaltskonsolidierungskonzeptes für das Haushaltsjahr 2018 wird abgesehen. Es wurde jedoch angeordnet, dass der Bürgermeister eine haushaltswirtschaftliche Sperre in Höhe des ausgewiesenen Defizits im Ergebnisplan in Höhe von 669.300 € zu verfügen hat und das für die geplanten Kreditaufnahmen für die großen Baumaßnahmen der Stadt ein Nachweis von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt zu erbringen ist, dass diese nicht im Gegensatz zu den Konsolidierungspartnerschaftsvereinbarungen stehen. Weiterhin wurde angeordnet, dass die Stadt Zahna-Elster bis spätestens 21. Dezember 2018 eine prüffähige Eröffnungsbilanz vorzulegen hat.

Rathäuser bleiben am Montag und Mittwoch geschlossen

Aufgrund des letztgenannten Sachverhaltes bleiben die Rathaustüren in Zahna und in der Außenstelle in Elster (Elbe) jetzt am Montag und am Mittwoch jeweils geschlossen, damit unsere Mitarbeiter nicht durch ständigen Publikumsverkehr außerhalb der eigentlichen Sprechzeiten in der Abarbeitung ihrer Aufgaben im Zuge der Erstellung der Eröffnungsbilanz unterbrochen werden. In dringenden Fällen bitte ich Sie, sich telefonisch vorher anzumelden (Zahna 7030 oder Elster 7010) oder die Wechselsprecheinrichtung am Hauseingang zu nutzen (wird in Zahna in Kürze installiert). Ich bitte um Verständnis.

Zahnaer Freibad vorzeitig eröffnet

Das Wetter meinte es zumindest für die Sonnenanbeter und für alle Badewilligen gut im Monat Mai. Deshalb haben wir kurzfristig entschieden, dass Freibad in Zahna bereits einige Tage vor dem offiziellen Termin zu öffnen. Am letzten Samstag konnte der Ortsbürgermeister von Zahna, Herr Johannes Schneider, die Schwimmbecken für eine hoffentlich erfolgreiche Badesaison freigeben. Des einen Freud ist des anderen Leid, heißt es sprichwörtlich. Die extreme Trockenheit macht vor allem unseren Landwirten zu schaffen. Im Privaten sieht es da nicht viel besser aus. Es ist ein erheblicher Aufwand für alle notwendig, die ihre schönen Gärten oder Vorgärten in Ordnung halten wollen. Wenn möglich denken Sie einmal an die vor Ihren Grundstücken befindlichen Grünflächen oder Rabatten. Auch diese würden sich über eine kleine Wassergabe freuen. 

Nächster Bauabschnitt im Straßenbau in Zahna

Nach den Pfingstfeiertagen wurde in Zahna mit den Arbeiten am nächsten Abschnitt der Landesstraße mit den fast schon üblichen Problemen in den ersten Tagen hinsichtlich der Umleitung und des Busverkehrs begonnen. Zunächst wird der Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/ Triftstraße ausgebaut. Anschließend geht es in der Bahnhofstraße in zwei Abschnitten weiter, damit die Erreichbarkeit der Tankstelle weiter gewährleistet werden kann. Bis zum Jahresende soll der Bereich bis zum Bahnhof fertiggestellt sein. Der Ausbau der Kreuzung in Gallin wird spätestens Ende Juni beendet sein. Dann ist die Ausflugsgaststätte „Zum Schiffchen“ wieder auf dem normalen Anfahrtsweg erreichbar.

Augustinuswerk eröffnet Einrichtung in Zahna

Das Augustinuswerk aus Wittenberg wird ab dem 01. Juli 2018 in Zahna eine Pflegeeinrichtung betreiben. Nach reichlich einem Jahr Bauzeit werden in der ehemaligen Kindertagesstätte am Ratsteich in der unteren Etage 15 Plätze für die Tagespflege und in der oberen Etage 9 Plätze für betreutes Wohnen zur Verfügung stehen. Zur offiziellen Einweihung der Einrichtung wird es am 18.07.2018 einen Tag der offenen Tür geben, an dem in der Zeit von 14 bis 19 Uhr das Haus und die neu gestalteten Außenanlagen besichtigt werden können. 

Wolfswinkel im Ausnahmezustand

Wer am Pfingstsamstag einen Ausflug in die nordöstliche Region unserer Stadt unternommen hatte, wird sich über zugeparkte Randstreifen auf den ländlichen Wegen um die Wohnsiedlung Wolfswinkel und laute Motoren- oder Musikgeräusche gewundert haben. Die Ortschaft Zemnick feierte ihr Dorffest mit dem Rhododendronfest in Wolfwinkel. Höhepunkt war neben dem abendlichen Tanz mit der Gruppe Ladykiller die große Traktorenparade am Nachmittag. Über 100 Fahrzeuge ob alt, fast nagelneu oder einfach selbstgebaut wurden den Gästen präsentiert. Dabei hatte sich die Einwohnerzahl von Wolfswinkel mehr als verhundertfacht, denn insgesamt wurden über 1.200 Besucher ohne die zahlreich anwesenden Kinder registriert. Ein toller Erfolg zum Auftakt der Dorf- und Heimatfeste in diesem Jahr in unserer Stadt und ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren und Helfer vom Feuerwehr- und Heimatverein aus Zemnick. Nach Rahnsdorf am letzten Samstag stehen nun die Feste in Elster (Elbe), Listerfehrda, Mühlanger, Leetza und Gadegast im nächsten Zeitraum im Veranstaltungskalender.  

Kindertagsparty im Freizeitpark in Elster (Elbe)

Auf eine Veranstaltung möchte ich noch besonders hinweisen. Am 01. Juni ist Kindertag. Aus diesem Grund darf ich alle Kinder aus unserer Stadt recht herzlich in den Freizeitpark nach Elster (Elbe) einladen. Dort findet von 14 bis ca. 18 Uhr eine große Kindertagsparty mit einem Hüpfburgenpark und einer Piratenshow auf der Freilichtbühne statt. Wer möchte kann selbstverständlich die Minigolfanlage und die Tennisplätze nutzen oder einfach mit den Inlinern einige Runden auf der Skaterbahn drehen. Selbstverständlich sind alle Angebote an diesem Tag kostenfrei. Über die Programmabläufe aller zuvor genannten Veranstaltungen informieren wir Sie ausführlich in der heutigen Ausgabe des Mitteilungsblattes.

Ihr Bürgermeister Peter Müller

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://www.elster-elbe.info/trackback/225

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren