Elster (Elbe), die Seite zu unserem Ort

Zum Inhalt | Zum Menü | Zur Suche

Freitag, November 25 2016

Bericht des Bürgermeisters zur Ortschaftsratssitzung am 17.11.2016

Herr Fröbe berichtet:

Nach mehr als 3-jähriger Bauzeit ist die Hochwasserschutzanlage von Iserbegka bis Listerfehrda auf einer Länge von ca. 6,5 km fertiggestellt. Der Aufbau der mobilen Elemente für den 4. BA erfolgte am 18./19. Oktober. Alle mobilen Teile wurden beschriftet und entsprechend dem Einlagerungskonzept in die neue Lagerhalle auf unserem Bauhofgelände eingelagert. Die Übergabe der entsprechenden Unterlagen durch das LHW an die Stadt ist noch nicht erfolgt, wobei alle mobilen Elemente im Eigentum des LHW verbleiben. Am 25.10.2016 erfolgte der Probelauf des Pumpwerkes in Iserbegka. Aus Wassermangel wurden 30 m² in den Pumpenraum gepumpt und dadurch der Testlauf ermöglicht.

Beide Pumpen liefen störungsfrei.

Zeitneutral mit dem Hochwasserschutz wurden die beiden Fährzufahrten erneuert. Nach 10 Wochen Bauzeit und einigen baulichen Veränderungen läuft der Fährbetrieb wieder reibungslos, abgesehen davon, dass die Fähre sonntags nicht übersetzt.

Nach Abschluss beider Maßnahmen kann eingeschätzt werden, dass dieser Bereich durch die Baumaßnahmen aufgewertet wurde.

Ebenfalls fertiggestellt wurde der Bahnhofsvorplatz mit Wartehäuschen. Auch hier kann eingeschätzt werden, das dieser Bereich eine Aufwertung erfahren hat.

Abgeschlossen wurde die Sanierung Lindenstraße 41 und Schulhof mit Regenwasserentwässerung Sekundarschule Elster. Beide Maßnahmen werden über Hochwasserschadenbeseitigung abgerechnet.

Die Arbeiten am 2. BA der Betonwerkstraße laufen noch. Bis zum Jahresende soll auch diese Maßnahme abgeschlossen werden.

Die Ausbauarbeiten am Objekt Markt 13 sollen am 09.01.2017 beginnen. Die Submission ist erfolgt, die Aufträge durch Hauptausschuss und Stadtrat müssen noch erteilt werden.

Am 04.10.2016 besuchte der Ministerpräsident Herr Haseloff den Jugendklub in Elster und löste damit sein Versprechen vom 08.02.2016 ein. Damals war er zur Fertigstellung 1. + 2. BA des Hochwasserschutzes Elster am Bootshaus.

Am 12. November 11.11. Uhr erfolgte die Schlüsselübergabe am Rathaus an das Prinzenpaar des ECV.

Und am 13.11.2016 wurde der Volkstrauertag in würdiger Form begangen.

Noch ein kurzer Ausblick.

Ab dem 1. Dezember wird unser lebendiger Adventskalender wieder seine Fenster öffnen.

Und am 04.12.2016 ab 14.30 Uhr wird unser Weihnachtsmarkt an traditioneller Stelle durchgeführt.

Mittwoch, November 9 2016

Beitrag zum Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster vom 21.10.2016

(Beitrag zum Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster vom 21.10.2016)

5 Jahre Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

seit dem Jahr 2011 erhalten Sie mindestens acht Mal im Jahr das Mitteilungsblatt der Stadt Zahna-Elster. Die erste Ausgabe wurde im März 2011 an alle Haushalte verteilt. Dieses Mitteilungsblatt dient in erster Linie dazu, Sie über alle wichtigen Angelegenheiten aus unserer Stadt zu informieren. Insbesondere werden hier alle Satzungen im Mittelteil veröffentlicht, so dass Sie diese herausnehmen können und jederzeit bei Fragen zur Verfügung haben. Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über Veranstaltungen der Vereine und Einrichtungen im Stadtgebiet sowie über die Termine der anstehenden Sitzungen der gemeindlichen Gremien. Ich würde mich freuen, wenn Sie weiterhin unser Mitteilungsblatt aufmerksam lesen und auch die Einträge der Gewerbetreibenden der Region beachten, die einen wesentlichen Anteil zur Finanzierung beitragen. Alle Ausgaben können Sie bei Bedarf auf unserer Homepage (www.stadt-zahna-elster.de) unter der Rubrik „Mitteilungsblatt“ nachlesen. Der Stadtrat hat sich in seinen Sitzungen in diesem Jahr mit besonderem Augenmerk über die weitere Verbesserung der Bedingungen für die Kinderbetreuung verständigt. Deshalb ist für die Kindertagesstätte in Mühlanger im September ein Antrag zur Sanierung über das Landesförderprogramm Stark V fristgerecht bei der Investitionsbank in Magdeburg eingereicht worden. Für den Ersatzneubau einer Kindertagesstätte in Zörnigall über das Landesförderprogramm Stark III wurde ein Beschluss über die Beantragung, Durchführung und Finanzierung im Stadtrat am 21.09.2016 gefasst. Das Mehrgenerationenhaus in Dietrichsdorf, in dem der Verein „Lebendiges Dietrichsdorf“ e.V. eine Kindertagesstätte betreibt, soll über das LEADER- Programm saniert werden. Seit Jahresanfang kümmert sich eine neue Mitarbeiterin in der Verwaltung speziell um die Umsetzung neuer Qualitätsstandards in unseren Einrichtungen. Erfreulicher Weise sind die Kindertagesstätten sehr gut ausgelastet, so dass wir im Jahresverlauf zur Gewährleistung des Betreuungsschlüssels auch hier neue Mitarbeiter einstellen konnten.

Einen Fördermittelbescheid haben wir zur Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Gadegast erhalten. Im privaten Bereich unseres Stadtgebietes gab es weitere Bewilligungen. In Dietrichsdorf konnte die Maßnahme zur Renovierung und energetischen Umrüstung des Saales von „Schmidt`s Landgasthof“ bereits abgeschlossen werden. Die Gaststätte „Külsoer Mühle“ hat einen vorzeitigen Maßnahmebeginn für die Fertigstellung der Kreativscheune erhalten. Einen weiteren Zuwendungsbescheid hat der Eigentümer der ehemaligen Gaststätte „Zum Schiffchen“ in Elster (Elbe) zur Sanierung des Kinosaals für eine generationsübergreifende Nutzung bekommen. Alle genannten LEADER-Projekte leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der infrastrukturellen und touristischen Aufwertung unserer Stadt.

Am 27.09.2016 ist die wasserrechtliche Genehmigung zur Errichtung eines neuen Wohngebietes im Anlagenverbotsstreifen des Elbedeiches in Elster (Elbe) - zukünftig „Dammweg“ - eingegangen. Die mit Auflagen verbundene Genehmigung bedeutet, dass das ursprünglich geplante vereinfachte Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplanes nicht zur Anwendung kommen kann. Daher ist ein längerer Bearbeitungszeitraum für die Aufstellung des Planes erforderlich.

Pünktlich zum Schifferfest in Elster (Elbe) am letzten Wochenende im August konnte der Bau der Hochwasserschutzanlagen im Bereich Elster/ Listerfehrda im Wesentlichen abgeschlossen werden. Letzte Arbeiten wie z.B. der Einbau der Fernsteuerung für das Pumpwerk in Listerfehrda erfolgen bis zum Jahresende. Der Probeaufbau der mobilen Elemente und die Abnahme für den Abschnitt vom Platz am Anker bis Bauende Ortsausgang Listerfehrda erfolgten bereits im September. Im letzten Abschnitt vom Bootshaus bis zum Platz am Anker waren der Probeaufbau der mobilen Anlagen und die Endabnahme in dieser Woche. Für die offenen Bereiche der Elbe in der Ortschaft Mühlanger ist der Auftrag zur Erarbeitung einer Vorplanung vergeben worden. In der nächsten Woche finden dazu Vorortgespräche mit dem Planungsbüro, Vertretern aus der Stadt Zahna-Elster und der Ortschaft Mühlanger sowie dem Landesbetrieb für Hochwasserschutz statt.

Der ursprünglich für Mitte Oktober geplante Abschluss der Baumaßnahmen an der Landesstraße in Zahna im Abschnitt der Friedrich-Engels-Straße, wird sich um einen Monat verschieben. Als Grund sind hier nicht vorhersehbare Verlegungen von Gasleitungen zu nennen. Der Stadtgraben zur Ableitung des Regenwassers ist weitestgehend fertiggestellt. Zusätzlich wurden im unteren Abschnitt des Kalten Baches noch zwei Durchlässe erneuert, damit bei Starkregenereignissen ein ungehinderter Abfluss gewährleistet werden kann. Die Umbauarbeiten des Bahnhofsvorplatzes in Elster (Elbe) im Rahmen des Schnittstellenprogramms der Nahverkehrsgesellschaft Sachsen-Anhalt sind im Wesentlichen abgeschlossen. Die ersten Busse fahren diese neue Haltstelle bereits an. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 soll der Bahnhof Elster (Elbe) vollständig in den Linienverkehr als Schnittstelle zwischen Bus und Bahn im ländlichen Raum integriert werden. Fleißig handangelegt haben die Mitglieder des Fördervereins Hospital Zahna e.V. in den vergangenen Monaten an ihrem Gebäude. U.a. wurden die Fenster in der unteren und oberen Etage gestrichen. Im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen wie z.B. einem Sommerfest oder einem Benefizkonzert in der Kapelle mit dem weißrussischen Ensemble „Kolorit“ konnten weitere Spendenmittel gewonnen werden.

Auf dem Gelände der Grundschule Zahna haben die Arbeiten zur Neugestaltung des Schulhofes begonnen. Nach Bewilligung von Fördermitteln durch die Sparkassenstiftung werden mit Hilfe des Unternehmerstammtisches Zahna e.V. verschiedene Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten aufgestellt, der ehemalige Schulgarten umgestaltet sowie ein Klassenzimmer im Grünen geschaffen. Die noch bestehende Finanzierungslücke soll durch Spenden geschlossen werden. Dazu fand u.a. am 06.09.2016 ein Sponsorenlauf der Kinder der Einrichtung statt, bei dem allein 1725 € erlaufen wurden. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten für ihr Engagement und den Sponsoren für ihre Unterstützung.

Am 20.09.2016 wurde der Windpark Gadegast durch die Firma vortex energy offiziell in Betrieb genommen. Mit den dort installierten 8 Anlagen können zukünftig 16.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Bei Gallin wurde am 21.09.2016 unter dem Flussbett der Elbe ein neuer Düker der Mineralölverbundleitung von Schwedt nach Leuna eingezogen.

Das Erlebnisbad Zahna hat seine erste Saison in neuer Trägerschaft der Stadt Zahna-Elster erfolgreich hinter sich bringen können. Dank der Einsatzbereitschaft des gesamten Personals und mit Unterstützung der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg sowie ehrenamtlicher Rettungsschwimmer konnte die Betreuung durchgehend abgesichert werden. Wettermäßig betrachtet war die Saison durchwachsen, konnte jedoch zum Ende hin noch um einige Tage aufgrund der sommerlichen Temperaturen in der ersten Septemberhälfte verlängert werden. Insgesamt wurden 11.600 Besucher gezählt. Die angebotenen Schwimmkurse speziell für kleinere Kinder waren stets ausgebucht und sollen im nächsten Jahr weiterhin angeboten werden.

Der Ministerpräsident unseres Landes, Herr Dr. Reiner Haseloff, hat am 04.10.2016 den Jugendklub in der Ortschaft Elster (Elbe) besucht und konnte sich dort von der sehr guten Arbeit durch die hauptamtliche Betreuerin und die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer überzeugen. In den geführten Gesprächen brachte er zum Ausdruck, dass die Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt nicht als freiwillige Aufgabe anzusehen ist und diese auch zukünftig durch unsere Stadt materiell und finanziell unterstützt werden soll. Die Stadt Zahna-Elster hat im laufenden Haushaltsjahr im Jugendbereich Ausgaben von ca. 68.000 €. Dem gegenüber stehen jedoch lediglich Einnahmen von rund 18.000 €.

Freitag, November 4 2016

Sitzungstermine (unter Vorbehalt)

07.11.16 19:00 Uhr OR Zahna, Rathaussaal Zahna

08.11.16 19:00 Uhr OR Mühlanger, Feuerwehrgerätehaus Mühlanger

09.11.16 19:30 Uhr OR Gadegast, Gaststätte „Wiesengrund“ Gadegast

10.11.16 19:30 Uhr OR Listerfehrda, Klubraum Listerfehrda

14.11.16 19:00 Uhr OR Zörnigall, Kaminzimmer Zörnigall

16.11.16 19:30 Uhr OR Zemnick, DGH Zemnick

17.11.16 19:00 Uhr OR Elster (Elbe), Bootshaus Elster (Elbe)

21.11.16 19:00 Uhr Hauptausschuss, Rathaussaal Zahna

23.11.16 19:00 Uhr OR Leetza, Vereinshaus Leetza

05.12.16 19:00 Uhr Stadtrat Zahna-Elster , Rathaussaal Zahna

1. Änderungssatzung zur Kostenbeitragssatzung in Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

der Stadtrat der Stadt Zahna-Elster hat in seiner Sitzung am 06.102.016 die 1. Änderungssatzung zur Kostenbeitragssatzung für die Inanspruchnahme von Angeboten und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen im Gemeindegebiet der Stadt Zahna-Elster mit Wirkung zum 01.01.2017 beschlossen.

Die Änderungen beziehen sich nur auf den Hortbereich. Sie als Eltern haben die Möglichkeit die Betreuungszeit Ihrer Kinder im Bereich Hort zu prüfen und ab 01/2017 neu festzulegen.

Die entsprechenden Formulare dazu erhalten Sie in der jeweiligen Einrichtung. Bitte reichen Sie die Änderungswünsche bis spätestens 15.11.2016 ein.

Werden keine Änderungen mitgeteilt, bleibt die jetzige Betreuungszeit erhalten. Bei Rückfragen können Sie sich gern an Frau Schumann oder Frau Raschmann in der Verwaltung der Stadt Zahna-Elster wenden. (Tel. 034924/703-15)

Kase

Leiterin Hauptamt

Stadt Zahna-Elster sucht Schiedspersonen

Mit Ablauf der Wahlperiode ist es in diesem Jahr erforderlich die Wahl der Schiedspersonen neu
durch zuführen. In der Stadt Zahna-Elster wird eine Schiedsstelle mit zwei Schiedspersonen
eingerichtet.

Für die Besetzung dieser Ehrenämter sucht die Stadt Interessenten.

Schiedsfrauen und Schiedsmänner vermitteln unbürokratisch und unparteiisch zwischen den
streitenden Parteien, um eine gütliche außergerichtliche Lösung zu finden. Sie besprechen mit den
Beteiligten an einem neutralen Ort in ruhiger Atmosphäre die Probleme. Dabei ist die Fähigkeit und
Bereitschaft gefragt, den Beteiligten zuzuhören und auf ihre Probleme einzugehen. Ziel ist es, einen
Vergleich zu erreichen, mit dem beide Seiten einverstanden sind.
Die Schiedsperson wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt.
 
Für die Wahl der Schiedspersonen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
1. der/die Bewerber/in muss das Wahlrecht besitzen und in der Stadt Zahna-Elster seine/ihre
Wohnung, bei mehreren Wohnungen seinen/ihren Hauptwohnsitz haben,
2. der/die Bewerber/in soll das fünfundzwanzigste Lebensjahr vollendet haben,
3. die Person muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt der Schiedsperson
geeignet sein. Das bedeutet, dass die Person im Wohngebiet bekannt sein soll, Ansehen
genießen und fähig sein soll, die Amtsgeschäfte ordnungsgemäß wahrzunehmen und den
streitbefangenen Parteien vorurteilsfrei, sachlich und besonnen zu begegnen.
 
Die Aufgaben einer Schiedsperson sind insbesondere:
- Schlichtungsanträge, z.B. bei Hausfriedensbruch, formaler Beleidigung, Verleumdung, übler
Nachrede, Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, Verletzung des Briefgeheimnisses,
Bedrohung, Sachbeschädigung sowie fahrlässiger, leichter vorsätzlicher und gefährlicher
Körperverletzung. In diesen Fällen kann eine Privatklage bei Gericht erst behandelt werden,
wenn vorher ein erfolglos gebliebener Sühneversuch stattfand.
- Strafsachen in Verbindung mit einem vermögensrechtlichen Anspruch, z.B. Körperverletzung
mit Schadenersatz oder Schmerzensgeldforderung
- Vergehen, bei denen wegen geringer Schuld des Täters kein öffentliches Interesse an der
Erhebung der öffentlichen Klage besteht, z.B. kleinere Ladendiebstähle, Zechprellerei und
Erschleichen von Leistungen (Schwarzfahren)

Interessierte Bürger/innen melden sich bitte bis 18.11.2016 schriftlich bei der

Stadt Zahna-Elster

Ordnungsamt
Am Rathaus 1
06895 Zahna-Elster
Sollten Sie noch Fragen haben, die Sie zur Entscheidung benötigen, wenden sie sich bitte an den
Leiter des Ordnungsamtes, Herr Karius, Tel.: 034924/70330
oder an Frau Lubisch Tel.: 034924/70336.
 
P. Müller
Bürgermeister

Montag, Juni 13 2016

Beitrag des Bürgermeisters zum Mitteilungsblatt 03.06.2016

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

in der letzten Ausgabe unseres Mitteilungsblattes hatte ich Sie darüber informiert, dass wir für das Erlebnisbad in Zahna keinen Betreiber mehr haben. In den vergangenen Wochen ist es uns auch Dank Ihrer Hinweise gelungen, geeignetes Fachpersonal zu gewinnen und somit diese für die Region wichtige Einrichtung nun wieder in eigener Regie weiter zu betreiben. Bei passendem Wetter wird das Bad zu den bekannten Öffnungszeiten für Sie zur Verfügung stehen. Auf der Homepage der Stadt Zahna-Elster werden wir Sie über mögliche Veränderungen aufgrund der Wetterbedingungen tagaktuell informieren. Für die Dauerkarteninhaber wird es eine täglich feste Öffnungszeit auch bei schlechtem Wetter geben.

Der Haushaltsplan und die Haushaltssatzung sowie das Haushaltskonsolidierungskonzept der Stadt Zahna-Elster für das Jahr 2016 ist im Stadtrat am 12.05.2016 beschlossen worden. Trotz intensiver Bemühungen aller Beteiligten in den Fachausschüssen, den Einrichtungen der Stadt und der Fachämter ist es uns nicht gelungen, einen ausgeglichenen Haushaltsplan vorzulegen. Entscheidend hierfür sind nach wie vor in erster Linie die unzureichende Finanzausstattung durch das Land zur Erfüllung unserer Pflichtaufgaben, eine deutliche Erhöhung der Kosten durch das neue Kinderfördergesetz einschließlich der zusätzlichen Tariferhöhungen im Kitabereich aus dem vergangenen Jahr, die Steigerung bei den Personalkosten in diesem Jahr sowie die im doppischen Haushalt darzustellenden Abschreibungen in Höhe von 1.023.600 €.

Im Ergebnisplan ist eine Unterfinanzierung von 2.016.500 € zu verzeichnen. Der Finanzplan weist eine Deckungslücke von 428.000 € aus. Neben den zahlreichen Hochwassersanierungsmaßnahmen sind die Projekte zum Ausbau der Friedrich-Engels-Straße in Zahna mit 1,25 Mio. € und die Gestaltung des Bahnhofsvor-platzes inklusive der Bushaltestelle sowie dem Zugangsbereich zum Bahnhof in Elster (Elbe) mit 641.000 € die beiden größten Investitionsvorhaben in diesem Jahr.

Viele der vorgesehenen Baumaßnahmen befinden sich bereits in der Umsetzung. Sichtbare Fort-schritte sind in Zahna beim Ausbau der Friedrich-Engels-Straße zu erkennen. Der Rathausvorplatz ist im Zuge dieser Baumaßnahme ebenfalls neu gestaltet worden. Derzeit wird der Kreuzungsbereich am Hospital in der Jüterboger Straße erneuert. In Elster (Elbe) läuft der Umbau des Zugangsbereiches am Bahnhof. Seit Mitte April erfolgt der Ausbau der Zufuhrstraße einschließlich der Buswendeschleife und der Parkplätze.

Der Neubau des Rathauses liegt weiterhin gut im Zeitplan, so dass Ende Juni der Umzug der Außenstelle der Stadtverwaltung vom jetzigen Quartier in das neue Gebäude erfolgen kann und ab 01.07.2016 die Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt sein wird. Damit entfallen für die Bürger aus dem südlichen Teil unserer Stadt die langen Wege zum Meldeamt nach Zahna.

Beim Bau der Hochwasserschutzanlagen in der Ortslage Elster (Elbe) ist es durch kurzfristige Umplanungen im Abschnitt zwischen dem Fähranleger und dem Platz am Anker zu Verzögerungen gekommen. Die dort vorgesehene Schutzwand sollte eine nicht hinnehmbare Höhe von 1.30 m haben, wogegen Widerspruch eingelegt wurde. Nach der jetzt erfolgten Planänderung wird die Mauer in diesem Bereich nur noch etwa halb so hoch sein und mit mobilen Teilen ausgestattet werden. Dadurch wird die Attraktivität der Elbpromenade speziell vor der Gaststätte „Zum Anker“ deutlich erhöht werden. Das Schöpfwerk in Listerfehrda ist bis auf den elektrischen Teil fertig. Der Deich um Listerfehrda ist mittlerweile fast komplett. Die Befestigung des Uferbereiches am Elbebogen auf der Wasserseite der Deichanlagen wird in Kürze abgeschlossen sein.

Durch die Vergrößerung des Regenwasserdurchlasses und der Verbesserung der Regenwasserableitung in Rahnsdorf wurden die Gefahren bei Starkregenfällen für die dortigen Bewohner deutlich minimiert. Bei der Sanierung der Kreisstraße zwischen Gielsdorf und Zemnick ist der Baubeginn für die kommende Woche geplant. Aufgrund dessen ist in den Sommerferien mit einer Vollsperrung zwischen dem Abzweig zum ländlichen Weg bis Zemnick zu rechnen.

Dass man in unseren kleinsten Ortsteilen ganz groß feiern kann, haben am 04.05.2016 die Klebitzer bewiesen. Stadtrat Ralph Marx hatte sich hier beim MDR um die Ausrichtung einer Landpartie in diesem Jahr erfolgreich beworben. Von früh 06.00 Uhr bis spät in die Nacht hinein wurde ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm geboten. Neben dem Besuch unseres Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Reiner Haseloff, zum Landpartiefrühstück, war der Showteil am Abend u.a. mit Petra Zieger, Frank Zander und den Klebitzer Hot-Girls vor einer großen Zuschauerkulisse der Höhepunkt des Tages. Mein Dank geht an Ralph Marx und dem Verein Klebitz e.V. für die hervorragende Organisation und Absicherung dieses Events.

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass weitere kulturelle Veranstaltungen in unserer Stadt demnächst zu erleben sind. Höhepunkt wird das 5. Stadt- und Vereinsfest am kommenden Wochenende in Elster (Elbe) sein. Zwei Wochen später geht es richtig rund. Leetza, Listerfehrda und Mühlanger feiern jeweils ihre Dorf- und Heimatfeste. In Mühlanger wird anlässlich des dortigen Park- und Heimatfestes am 18.06.2016 von 12.00 bis 18.00 Uhr gleichzeitig der Städtewettbewerb von enviaM und MITGAS ausgetragen. Hier hoffen wir wieder auf eine tatkräftige Unterstützung aller sportlich ambitionierten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Weitere Feste finden am letzten Juniwochenende in Zörnigall und eine Woche später in Gadegast statt. Den Feierreigen beschließt vor der Sommerpause Klebitz mit seinem Dorffest am 09.07.2016. Alle Veranstalter hoffen auf zahlreiche Besucher und bestes Feierwetter.

Stadt Zahna-Elster sucht Schiedspersonen

Mit Ablauf der Wahlperiode ist es in diesem Jahr erforderlich die Wahl der Schiedspersonen neu durch zuführen. In der Stadt Zahna-Elster wird eine Schiedsstelle mit zwei Schieds-personen eingerichtet.

Für die Besetzung dieser Ehrenämter sucht die Stadt Interessenten.

 

Schiedsfrauen und Schiedsmänner vermitteln unbürokratisch und unparteiisch zwischen den streitenden Parteien, um eine gütliche außergerichtliche Lösung zu finden. Sie besprechen mit den Beteiligten an einem neutralen Ort in ruhiger Atmosphäre die Probleme. Dabei ist die Fähigkeit und Bereitschaft gefragt, den Beteiligten zuzuhören und auf ihre Probleme einzugehen. Ziel ist es, einen Vergleich zu erreichen, mit dem beide Seiten einverstanden sind.

Die Schiedsperson wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Für die Wahl der Schiedspersonen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

1. der/die Bewerber/in muss das Wahlrecht besitzen und in der Stadt Zahna-Elster seine/ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen seinen/ihren Hauptwohnsitz haben,

2. der/die Bewerber/in soll das fünfundzwanzigste Lebensjahr vollendet haben,

3. die Person muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt der Schiedsperson geeignet sein. Das bedeutet, dass die Person im Wohngebiet bekannt sein

soll, Ansehen genießen und fähig sein soll, die Amtsgeschäfte ordnungsgemäß wahrzunehmen und den streitbefangenen Parteien vorurteilsfrei, sachlich und besonnen zu

begegnen.

Die Aufgaben einer Schiedsperson sind insbesondere:

* Schlichtungsanträge, z.B. bei Hausfriedensbruch, formaler Beleidigung, Verleumdung, übler Nachrede, Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, Verletzung des

Briefgeheimnisses, Bedrohung, Sachbeschädigung sowie fahrlässiger, leichter vorsätzlicher und gefährlicher Körperverletzung.

In diesen Fällen kann eine Privatklage bei Gericht erst behandelt werden, wenn vorher ein erfolglos gebliebener Sühneversuch stattfand.

* Strafsachen in Verbindung mit einem vermögensrechtlichen Anspruch, z.B. Körperverletzung mit Schadenersatz oder Schmerzensgeldforderung

* Vergehen, bei denen wegen geringer Schuld des Täters kein öffentliches Interesse an der Erhebung der öffentlichen Klage besteht, z.B. kleinere Ladendiebstähle, Zechprellerei und Erschleichen von Leistungen (Schwarzfahren)

 

Interessierte Bürger/innen melden sich bitte bis 09.08.2016 schriftlich bei der

 

Stadt Zahna-Elster

Ordnungsamt

Am Rathaus 1

06895 Zahna-Elster

 

Sollten Sie noch Fragen haben, die Sie zur Entscheidung benötigen, wenden sie sich bitte an den Leiter des Ordnungsamtes, Herr Karius, Tel.: 034924/70330 oder an Frau Lubisch Tel: 034924/70336.

 

P. Müller

Bürgermeister

Grundstücke zum Verkauf in Zahna

Gemarkung Zahna
Grundstücksangebote:
Die Stadt Zahna –Elster beabsichtigt nachfolgend näher bezeichnete Baugrundstücke im Gemarkungsbereich Zahna zu veräußern:
Objekte: 3 Baugrundstücke- Külsoer Straße Grundstücksgrößen: von 900 m² bis 1.100 m²

Gemarkung Zahna
Flur 14 Flurstück 313- Woltersdorfer Straße
Grundstücksgröße: 1.250 m²
Für alle im Vorfeld angebotenen bebauten und unbebauten Grundstücke ist eine Besichtigung unter nachfolgend aufgeführten Kontaktdaten möglich.

Kontaktdaten:
Bei bestehenden Kaufinteresse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch unter 034924 703-17 (Frau Belitz) oder 035383 701-26 (Frau Wedding) bzw. an die Stadt Zahna- Elster, Am Rathaus 1, 06895 Zahna-Elster.
Die E-Mail-Adresse lautet: info@stadt-zahna-elster.de

Terminkalender Update

17.06.16 um 18:30 Uhr Dorffest Leetza (Festablauf s. nachfolgende Seiten) –

Treffpunkt: Leetzaer Kirche

18.06.16 ab 14:00 Uhr Dorffest Leetza, Festplatz Leetza

17.06.16 ab 17:00 Uhr Beginn des Park- und Heimatfestes Mühlanger mit Schatzsuche und anschl. Fackelumzug und Disco im Park Mühlanger

18.06.16 ab 12:00 Uhr Park- und Heimatfest Mühlanger mit Städtewettbewerb

EnviaM und MITGAS, Park Mühlanger , Programm zum Fest und

zum Abschluss ein Feuerwerk

19.06.16 ab 10:00 Uhr Eröffnung durch die Jagdhornbläser mit anschl. Frühschoppen

zum Park- und Heimatfest Mühlanger

18.06.16 ab 15:00 Uhr Dorffest Listerfehrda, Festplatz Listerfehrda, Festprogramm

19.06.16 ab 10:00 Uhr Frühschoppen mit Blasmusik auf dem Festplatz in Listerfehrda

18.06.16 ab 14:00 Uhr Kinder- und Sommerfest der FFW Zahna, Gelände Trifstraße

25.06.16 ab 09:00 Uhr Dorffest Zörnigall, Festplatz Zörnigall, Volleyballturnier

15:00 Uhr Auftritt der 3 Chöre,

ab 19:00 Uhr Tanz mit Überraschung

26.06.16 ab 11:00 Uhr Blasmusik und Speckkuchen

ab 27.06.2016 5. Großes Elsteraner Kinderzeltlager im Freizeitpark Elster (Elbe) –

Anmeldungen an Sabine Hoffmann erbeten.

02.07.16 ab 15:00 Uhr Dorffest Gadegast, Festplatz Gadegast

03.07.16 ab 10:00 Uhr Frühschoppen zum Dorffest Gadegast

09.07.16 ab 13:00 Uhr Dorffest Klebitz, Festplatz Klebitz

Programme und Festabläufe entnehmen Sie bitte den öffentlichen Aushängen.

Sonntag, Mai 8 2016

Grundstücksangebote

Gemarkung Zahna

 

Grundstücksangebote:

Die Stadt Zahna –Elster beabsichtigt nachfolgend näher bezeichnete Baugrundstücke im Gemarkungsbereich Zahna zu veräußern:

Objekte: 3 Baugrundstücke- Külsoer Straße

Grundstücksgrößen: von 900 m² bis 1.100 m²

 

Gemarkung Zahna
 

Flur 14 Flurstück 313- Woltersdorfer Straße

Grundstücksgröße: 1.250 m²

Für alle im Vorfeld angebotenen bebauten und unbebauten Grundstücke ist eine Besichtigung unter nachfolgend aufgeführten Kontaktdaten möglich.

 

Kontaktdaten:

Bei bestehenden Kaufinteresse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch unter 034924 703-17 (Frau Belitz) oder 035383 701-26 (Frau Wedding) bzw. an die Stadt Zahna-Elster, Am Rathaus 1, 06895 Zahna-Elster. Die E-Mail-Adresse lautet: info@stadt-zahna-elster.de.

Ausschreibung zur Betreibung einer Sportlergaststätte in Zahna

Die Stadt Zahna-Elster schreibt die Räume der Sportlergaststätte in Zahna, Am Sportplatz 3-4 zur sofortigen Vermietung aus.

 

Die Gaststätte befindet sich in der Nähe der Sportstätten (Kegelbahn, Sportplatz, Sporthalle) in Zahna.

 

Bewerbungen sind an die Stadt Zahna-Elster, Am Rathaus 1, 06895 Zahna-Elster zu richten.

 

Besichtigungen sind nach vorheriger Absprache möglich.

 

Weitere Auskünfte erteilt das Bauamt der Stadt Zahna-Elster unter der Telefonnummer

034924/70345.

 

P. Müller

Bürgermeister

Wer hat Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Zahna-Elster?

Wer hat Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst

bei der Stadt Zahna-Elster?

Die Stadt Zahna-Elster hält verschiedene Einsatzstellen für den Bundesfreiwilligendienst vor. Hier können sich Freiwillige aller Altersgruppen engagieren, wie z.B. junge Menschen nach Erfüllung Ihrer Schulpflicht, Langzeitarbeitslose und Rentner. Sie werden gemeinwohlorientiert und unterstützend für praktische Hilfstätigkeiten eingesetzt, und können so die Zeit zur Ausbildung, zum Studium oder zur Jobsuche überbrücken, neue berufliche Erfahrungen sammeln und soziale Kontakte knüpfen. Die Freiwilligen sind sozialversichert, erhalten eine Aufwandsentschädigung und haben Anspruch auf Urlaub.

Bei der Stadt Zahna-Elster sind entsprechend der Freigabe der Kontingente beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben mehrere Stellen ab dem 01.08.2016 im Bundesfreiwilligendienst zu besetzen. Die freien Stellen sind in den Bereichen Umwelt (Landschaftspflege) in der Ortschaft Zahna, in der Ortschaft Elster (handwerkliche Tätigkeiten) und in den Kindertageseinrichtungen in den Ortschaften Zörnigall, Leetza, Elster und Mühlanger angesiedelt.

Wer Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst hat, kann sich bis zum 04.05.2016 bei der Stadt Zahna-Elster melden, gern auch für weitere Auskünfte.

Stadt Zahna-Elster, Personalbüro

Am Rathaus 1, 06895 Zahna-Elster

Tel.: 034924 70315.

 

Frau Raschmann

Sozialer Treffpunkt Zahna - Kleiderkammer

Sozialer Treffpunkt Zahna

KLEIDERKAMMER

Jüterbogerstr. 43 ehem. Hort od. Hospital

Kostenlose Ausgabe an Hilfsbedürftige

  • Damen-, Herren- und Kinderbekleidung
  • Schuhe für jedermann
  • Gläser
  • Geschirr
  • Kinderwagen
  • diverse Kleinsachen

vorbei schauen lohnt sich

Öffnungszeiten:

  • Mo.: 8.00 – 12.00
  • Di.: 8.00 – 17.00
  • Mi.: 8.00 – 12.00
  • Do.: 8.00 - 17.00
  • Fr.: 8.00 – 12.00

Freitag, März 18 2016

Grundstücke zum Verkauf

Gemarkung Zahna

 

Grundstücksangebote:

Die Stadt Zahna – Elster beabsichtigt nachfolgend näher bezeichnete Baugrundstücke im Gemarkungsbereich Zahna zu veräußern:

 

Objekte: 3 Baugrundstücke- Külsoer Straße

Grundstücksgrößen: von 900 m² bis 1.100 m²

 

Gemarkung Zahna

Flur 14 Flurstück 313- Woltersdorfer Straße

Grundstücksgröße: 1.250 m²

 

Gemarkung Elster- Feldstraße/Akazienweg

Flur 5 Flurstück 827

Grundstücksgröße 669 m²

Für alle im Vorfeld angebotenen bebauten und unbebauten Grundstücke ist eine Besichtigung unter nachfolgend aufgeführten Kontaktdaten möglich.

Kontaktdaten:

Bei bestehenden Kaufinteresse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch unter 034924 703-17 (Frau Belitz) oder 035383 701-26 (Frau Wedding) bzw. an die Stadt Zahna-Elster, Am Rathaus 1, 06895 Zahna-Elster. Die E-Mail-Adresse lautet: info@stadt-zahna-elster.de.

 

 

 

Montag, August 17 2015

neuer Termin für den Envia Städtewettbewerb enviaM und MITGAS

Wir freuen uns ihnen einen neuen Termin dieser Veranstaltung mitteilen zu können.

EnviaM und MITGAS bestätigen uns die Teilnahme am:

Sonntag, 06.09.2015 von 10 Uhr bis 16 Uhr am Bauernmuseum in Zahna
anlässlich des Ernte und Stadtfestes in der Ortschaft Zahna.

 

Weiterlesen...

Seite 2 von 2 -